Kinderturnen by Delia Spexard

Gerade mit Kindern kann man Bewegung und Alltagsmaterialien wunderbar kombinieren. Und was liegt momentan näher, als eine kleine Turneinheit mit leeren Papierrollen… ☺ Natürlich nicht gehamstert, sondern über einen langen Zeitraum gesammelt.

Alle Übungen sind mit den Tanzmäusen und vielen Vorschulkindern im SVS erprobt und für gut befunden worden. Also, los geht’s:

Stellt die Rollen kreuz und quer auf. Zur Erwärmung gehen wir um die Rollen herum. Mit der Lieblingsmusik läuft es sich natürlich noch besser.
Wir werden schneller und erhöhen das Tempo…
Nun laufen wir seitwärts
wir werden wieder langsamer und laufen nun auf unseren Hacken. Das klappt bestimmt auch rückwärts?
und auf den Zehenspitzen. Variante zur Erwärmung: Denkt Euch ein paar Tiere aus. Watschel wie ein Pinguin, galoppiere wie ein Pferd, flattere wie ein Schmetterling usw.
Wir sind super aufgewärmt. Mit geschlossenen Beinen hüpfen wir nun über die Rollen. Macht gar nichts, wenn mal eine Rolle umfällt.
Jetzt werden wir kreativ. Wie „transportieren“ wir die Rolle, ohne unsere Hände zu benutzen? Euch fallen bestimmt noch weitere Varianten ein.
Nun stellt die Rollen in eine lange Reihe auf und lauft Slalom. Im zweiten Durchgang balanciert ihr einen Ball auf der Rolle. Auch hier könnt ihr variieren: rückwärtslaufen, mit geschlossenen Augen laufen usw.
Schaffst du es, die Rollen mit deinen Füßen in einen Korb zu legen?
Super geturnt! Zum Abschluss ist nun unser „Köpfchen“ gefragt. Für dieses Spiel brauchst du mindestens einen Mitspieler. Merke dir alle Dinge ganz genau. Nun gehst du aus dem Raum und dein Mitspieler versteckt ein Teil hinter seinem Rücken.
Du darfst wieder reinkommen, wenn du gerufen wirst. Fällt dir auf, was fehlt? Anschließend darf dein Mitspieler rausgehen. Wenn das zu einfach ist, lege einfach noch weitere Dinge dazu oder es werden gleich mehrere Teile entfernt. Viel Spaß!