Hygienekonzept der Abteilung Handball

Sporthalle Nord 604422 Ahornallee 92

 

 

 

 

 

Allgemeine Hinweise

 

  • nur Gesunde dürfen die Halle betreten
    • dies gilt für Spieler, Offizielle, Schiedsrichter, Kampfgericht und Zuschauer
  • die allgemeinen Hygienegrundsätze gelten (Niesetikette, Handhygiene, etc.)
  • ausschließlich am Spiel beteiligte Personen (Spieler, Trainer & Betreuer, Schiedsrichter und Kampfgericht) halten sich in der Sporthalle auf. Alle anderen nutzen den Zuschauerbereich
  • Personen, die geltende Regeln missachten, werden der Halle verwiesen
  • Zugang zur Halle nur mit Mund-Nase-Schutz und nach erfolgter Händedesinfektion – ein Desinfektionsmittelspender hängt links im Eingangsbereich
  • Abstand von mindestens 1,5m außerhalb des Spielfelds bitte einhalten
  • Die Cafeteria ist bis auf weiteres geschlossen
  • Registrierung der Spielbeteiligen und Zuschauer in nachfolgender Form. Diese Formulare werden 4 Wochen aufbewahrt und dann gemäß der DSGVO vernichtet.

 

 

Spieler und Offizielle

 

  • Zugang für Spieler, Trainer und Betreuer über Sportlereingang
    • Jede Mannschaft geht geschlossen und mit Abstand zu den anderen Beteiligten rein
    • Händedesinfektion und tragen eines Mund-Nasen-Schutzes auf den Laufwegen und in der Kabine
  • Heimmannschaften gehen über den ersten Kabinengang in Kabine 4 - 6 und nutzen den hinteren Spielfeldzugang
  • Gastmannschaften gehen über den ersten Kabinengang in Kabine 1-3 und nutzen den vorderen Spielfeldzugang
  • Kabinen mit maximal 5 Spielern belegen
  • Duschbereiche sind von maximal 2 Spielern zeitgleich nutzbar
  • Die Heimmannschaft kümmert sich nach Spielende um die Desinfektion der benutzten Flächen
    • Bänke, Torpfosten, Zeitnehmerpult, Zeitmessanlage, Laptop und Maus, Türgriffe von Kabinen, Hallentüren innen und außen
  • Spielfeld zügig nach Spielende über die Wege verlassen, wie es betreten wurde
  • Verlassen der Sporthalle über den vorderen Kabinengang geschlossen pro Kabine

 

 

Schiedsrichter und Kampfgericht

  • Zugang über den Sportlereingang
    • Händedesinfektion und Mund-Nasen-Schutz tragen
  • Schiedsrichter benutzen bitte den zweiten Kabinengang und nutzen Regieraum
  • Das Kampfgericht geht über den Sportlerzugang über den 1. Spielfeldzugang an den Zeitnehmertisch
  • Verlassen der Halle über den Zuschauerausgang

 

 

Zuschauer

 

  • Zugang über den Zuschauereingang auf der rechten Gebäudeseite
    • Händedesinfektion und tragen eines Mund-Nasen-Schutzes auch auf dem Sitzplatz
  • Zuschauer verlassen die Sporthalle wie sie betreten wurde