SV Spexard mit ungefährdetem Sieg gegen Verl

Am Sonntag empfing unsere Erste den TV Verl. Nach der Niederlage im letztwöchigen Spiel gegen Rietberg-Mastholte sollte nun wieder ein Sieg her, um das Punkteverhältnis wieder auf 8:8 auszugleichen.

Die Spechte fanden auch direkt gut ins Spiel und zogen mit guter Geschwindigkeit ihre Angriffe durch. Nach knapp acht Minuten stand es bereits 6:1 für die Gastgeber. Verl konnte zu Beginn das Tempo nicht mitgehen. Erst danach fingen sich die Gäste etwas, während Spexard etwas nachließ, wodurch man sich nach einem Viertel des Spiels beim Stand von 8:6 wieder fand. Für die letzten zehn Minuten der ersten Hälfte wechselte der SVS etwas durch und brachte frische Kräfte, die wieder das Tempo anzogen. So hatte Verl bis zur Halbzeit dann erneut das Nachsehen im Tempospiel. Mit 15:9 gab es dann eine deutliche Pausenführung für die Hausherren.

Die zwei Hälfte startete dann zunächst ausgeglichen für beide Teams, ehe die Gäste aus Verl etwas stärker wurden, um das Ergebnis nochmal enger werden zu lassen. Die Aufholjagd hielt jedoch nicht lange. Der SVS zog wieder das Tempo an und ließ den Verlern keine Chance. Vor allem über die Breite funktionierte Spexard diesmal, jeder Feldspieler trug sich in die Torschützenliste ein.

So folgte am Ende auch der verdiente 35:24 Sieg für den SV Spexard.

Die Tore für den SVS erzielten: Luka Hoffmann (7, 3/3 7m), Alexander Eusterhus (6), Fynn Närmann (4), Marco Orlik (3), Lars Holtmann (3), Timo Dreier (3), Konstantinos Grigoriadis (2), Jens Holtmann (2), Tristan Rausch (2), Stefan Harthun (1), Kevin Hunke (1), Lukas Mertens (1).