Ü32 erringt zweiten Sieg im LRC - 3:0 gegen den FC Kaunitz

Markus Düspohl, 08.04.2019

Mit einer großen kämpferischen Leistung fuhr die Ü32 des SVS am heutigen Abend einen 3 zu 0 Sieg gegen den FC Kaunitz ein.

Der FC Kaunitz trat mit einer jungen und spielerisch guten Mannschaft an und hatte die größeren Spielanteile. DIe ersatzgeschwächte Truppe von Maxe Westerbarkei konzentrierte sich auf eine solide Verteidigung und setzte mit schnellen Kontern eigene Akzente. Bereits nach 9 Minuten brachte dies die Führung für die Gastgeber. Peter Tarnowski trieb den Ball nach vorne und spielte auf Dennis Brockmann. Der setzte sich gegen seinen Gegenspieler durch und netzte ein.

Eine Minute später musste Kapitän Ingo Schneeweis mit einer Zerrung ausscheiden, der FCK konnte die zehn minütige Findungsphase der Spechte allerdings nicht nutzen - bei einem Lattentreffer half das Glück.

Es folgte viel Kampf im Mittelfeld klare Torchancen konnten beide Mannschaften nicht herausspielen.

Bis sich Peter Tarnowski in der 70. Minute den Ball schnappte, durch die gegnerische Hälfte kämpfte und sich mit dem 2 zu 0 sein persönliches Geburtstagsgeschenk machte. Die Entscheidung dann in der 72. Minute, als wieder Peter Tarnowski vorbereitete und Adrian Olak den Ball am Torhüter der Gäste vorbei legte.

Der Jubel nach dem Schlusspfiff war groß - mit 6 Punkten und 7:1 Toren nach 2 Spielen steht der SVS an der Spitze der LRC-Tabelle.

Hier geht es zu den Spielinfos bei fussball.de.

Weiter geht es im LRC am Mittwoch, 08.05. auswärts beim Titelverteidiger SG Varensell-Neuenkirchen.