SV Spexard 1 - TV Isselhorst 2

 

 

Handball Kreisliga:

16.12.2017 17:00 Uhr SV Spexard 1 -  TV Isselhorst 2       33:23  (17:14)

 

Derbytime in der Spexarder Sporthalle…Spechte kontrollierten das Spiel und hatten alles im Griff!

 

An dieser Stelle möchten wir im Namen des SV Spexard  allen Vereinsmitgliedern, Trainern, Fans, Unterstützern und  Familienangehörigen ein frohes Weihnachtsfest, erholsame Feiertage und einen guten Rutsch ins Neue Jahr!

 

Gütersloh-Spexard. Mehr muss eigentlich nicht zur Stimmung am Samstag in der Spexarder Mannschaft gesagt werden. Gegen die Zweite Mannschaft des TV Isselhorst war das gesamte Team, wie schon vorige Woche gegen den Herzebrocker SV, bis in die Haarspitzen motiviert. Die Gäste aus Isselhorst reisten mit einer bisher nicht so starken Punkteausbeute von nur 4:14 Zählern an. Im Vergleich zur letzten Saison, in der die Isselhorster mit 23:29 Punkten zwei Plätze besser abschnitten als die Hausherren, enttäuschen sie diese Saison bisher. Dennoch rechneten sich die Männer vom TVI 2 gute Chancen gegen die Spechte aus, nach dem die beiden hitzigen Spiele der letzten Saison beiden Mannschaften einen Sieg und eine Niederlage brachten.

Das Spiel startete sehr ausgeglichen. Beide Teams konnten sich in den ersten 10 Minuten abwechselnd in Führung bringen. Ehe es die Gäste nach 12 Minuten schafften, sich dann mal mit zwei Toren abzusetzen. Geprägt waren die ersten Spielminuten vom langsamen Spielaufbau der Isselhorster, die so die Spechte dazu brachten ihr eigenes Tempo nicht richtig in Gang zu kriegen. Die Spechte selbst zeigten vorne aber viele gut herausgespielte Chancen, was sie auf einer Höhe mit den Gästen bleiben ließ. Die Abwehr musste jedoch gegen die erfahrenen Isselhoster Spieler noch besser werden.

Auf die erstmalige zwei Tore Führung für Isselhorst beim Stand von 5:7, folgte eine klare Antwort der Spexarder. Sie schafften es endlich ihr Tempo ein wenig anzuziehen und drehten so das Spiel binnen 3 Minuten auf ein 9:7. Doch auch auf diese zwei Tore Führung hatten nun wieder die Isselhorster eine Antwort und zogen wieder auf ein 10:10 ran.

Dann endlich übernahmen die Spechte die Kontrolle über das Spiel. Zwar gelangen den Gästen ein paar weitere Tore bis zur Halbzeit, doch der SVS erarbeitete sich nun eine verdiente 17:14 Halbzeitführung.

Die zweite Halbzeit startete dann ähnlich ausgeglichen, wie die erste. Bis zur Schlussviertelstunde hielten beide Mannschaften ein ähnlich starkes Level, wobei das Spielniveau der Hausherren deutlich besser geworden war, was auch zur Folge hatte, dass sich die Defensive zunehmend stabilisierte. Gleichzeitig schafften es die Spechte beim Stand von 23:19 nach 45 Minuten endgültig ihre Stärken aus zu spielen und die langsameren und schwächelnden Isselhorster aus dem Spiel zu nehmen.

Die Spexarder zogen das Tempo an und ließen hinten weniger zu. Mehrere Torserien brachten den Jungs vom SVS dann am Ende den deutlichen 33:23 Erfolg.

Eine gute Besserung wünschen wir noch Malte Tofing (TV Isselhorst), der sich in den Schlussminuten bei einem Zweikampf das Knie verletzt hatte und nicht mehr weiter spielen konnte.

Die Tore für den SV Spexard erzielten: Frank Johannknecht (10, 5 von 5 7m), Jens Holtmann (4), Yannec Ergun (4), Sören Johannsmann (4), Lukas Mertens (4), Fynn Närmann (2), Felix Hoffmann (2), Lars Holtmann (1), Marco Orlik (1) und Alexander Eusterhus (1).

 

Nun ist erst einmal Winterpause angesagt. Weiter geht’s für unsere Erste am 14.01.2018 um 14:00 Uhr zum Vorletzten Hinrunden Spiel zu Gast bei Aufsteiger TV Werther 2.

 

Bis bald!

Deine Handballabteilung vom SV Spexard

E-Mail:  handball@svspexard.de