Ü32 siegt im kleinen Finale des Landratcups 2018

30.09.2018 (Markus Düspohl)

Drei Wochen nach der unnötigen Niederlage im Halbfinale des diesjährigen Landratscups nach Elfmeter-Schießen gegen Titelverteidiger Germania Westerwiehe, sicherte sich das Team von Markus 'Maxe' Westerbarkei am Samstag im kleinen Finale den dritten Platz und wiederholte damit den Erfolg vom Vorjahr.

Bereits in der 5. Minute stellte Peter Tarnowski mit seinem Treffer die Weichen in Richtung Sieg gegen den TuS Friedrichsdorf. Nils de Carnée erhöhte in der 38. Minute auf 2 zu 0. In der 70. Minute verlängerte Benedikt Kleeberg-Biegerl eine Ecke von Michael Essers ins eigene Tor zum Endstand. Der Sieg war hochverdient und nie in Gefahr. Beide Mannschaften traten nicht in Bestbesetzung an, 'Tippe' musste sogar ohne Ersatzspieler auskommen.

Im großen Finale des LRC revanchierte sich die SG Varensell-Neuenkirchen für die derbe Schlappe im letzten Jahr und besiegte den Gastgeber Germania Westerwiehe mit 2 zu 0. Wir gratulieren der SG zum erstmaligen Gewinn dieses Titels - und werden im nächsten Jahr einen erneuten Versuch starten, den Cup wieder nach Spexard zu holen.

Vielen Dank an alle, die in diesem Jahr zum Gewinn des dritten Platzes beigetragen haben!

LINK zu fussball.de 

Die siegreichen 'Spechte':

Trainer Maxe Westerbarkei, Oliver Spindler, Michael Essers, Michae Ludewig, Ingo Schneeweis, Tim Junker, Nils de Carnée, Giovanni Taverna (h. v. l.)
Markus Düspohl, Dennis Brockmann, Frank Schwarze, Michael Wittenborg, Leo Krebs, Gezim Mehmeti (v. v. l.)