Alte Herren - News - Archiv

Ü50 scheidet bei der Kreismeisterschaft in der Vorrunde aus

25.06.2018 (Markus Düspohl)

Die Ü50 trat letzten Freitag bei den Kreismeisterschaften auf dem Kleinfeld in Westerwiehe an. Auch hier musste der Spielplan wieder kurzfristig geändert werden, da 2 Mannschaften nicht antraten.

In der Vorrundengruppe traf der SVS zum Auftakt auf die Spielgemeinschaft Westerwiehe/Westenholz. Das Spiel endete torlos.

Das zweite Spiel ging unnötig mit 0 zu 1 gegen SCW Liemke verloren.

Auch das souveräne 6 zu 1 im letzten Gruppenspiel gegen die Spielvereinigung Steinhagen reichte leider nicht zum Einzug in das Halbfinale.

Kreismeister wurde Westfalia Neuenkirchen, die Liemke im Endspiel mit 3 zu 0 nach 9-Meter-Schießen bezwang. Den dritten Platz belegte die gastgebende SG, ebenfalls mit 3 zu 0 im 9-Meter-Schießen.

Die Ergebnisse in der Übersicht!

Die Ü50er, die in Abwesenheit von Trainer Ralf Bentlage von Andreas Koch betreut wurden, traten mit nur einem Auswechselspieler in folgender Besetzung an:
Frank Landwehr, Norbert Meiertoberens, Andreas Braend, Thorsten Arntz, Andreas Koch, Jochen Sandjohann, Michael Küpper (v. l.).

Ü32 sichert sich den Einzug in das Halbfinale des Landratscups

25.06.2018 (Markus Düspohl)

Durch einen 10 zu 1 Heimspielsieg sichert sich die Ü32 des SV Spexard am Samstag den Einzug in das Halbfinale des diesjährigen Landratscups.

Nachdem bereits die ersten beiden Spiele gegen Germania Westerwiehe (4:3) und die SG Varensell/Neuenkirchen (4:0) gewonnen wurden und die Partie gegen den TuS Friedrichsdorf 2 zu 2 endete, stehen die Spechte aktuell an der Tabellenspitze und treffen am 7. Juli zu Hause um 14 Uhr im letzten Vorrundenspiel auf den TSV Amshausen.

Am 8. September kommt es dann zu den beiden Halbfinals (Vorrunden 1. gegen 4., 2. gegen 3.) und am 29. September werden das Spiel um Platz 3 sowie das Finale in Westerwiehe ausgetragen.

Mehr zum Landratscup 2018 gibt es hier.

Ü40 holt den Kreismeistertitel

10.06.2018 (Markus Düspohl)

Am vergangenen Samstag, 09.06., erkämpfte sich die Ü40 des SV Spexard den Titel des Kreismeisters auf dem Kleinfeld.

Das im Vorfeld mit 8 Mannschaften angekündigte Turnier im Holzhofstadion in Clarholz litt auch in diesem Jahr wieder unter "spontanem" Teilnehmerschwund, so dass der Titel zu guter Letzt nur noch mit 5 Mannschaften im Modus Jeder-gegen-Jeden ausgespielt wurde.

Im ersten Spiel ging es für den SVS bei sommerlichen Temperaturen gegen den starken Titelverteidiger und Gastgeber, Victoria Clarholz. Nach einem schnellen Rückstand glichen die Jungs von Trainer Markus Westerbarkei durch Peter Tarnowski verdient aus und hatten weitere Chancen zum Sieg. Letztlich bliebt es beim 1 zu 1.

Nach einem Spiel Pause kam der nächste starke Gegner, der Sieger von 2017, die Sportvereinigung Steinhagen. Eine Zwei-Minuten-Strafe geben Peter Tarnowski wurde gut überstanden, dieser traf buchstäblich in letzter Sekunde zum 1 zu 0 Sieg für die Spechte.

Ebenso 1 zu 0 endete die Partie gegen den Herzebrocker SV. Alexander Lewike war der umjubelte Siegtorschütze.

Schon vor der letzten Partie gegen den FC Isselhorst war klar, dass ein Sieg den Kreismeistertitel bringen würde. Unnötig nervös gingen die Spechte das Spiel an, trafen aber dann doch zweimal ins Tor des Gegners. Dieser wurde durch leichtsinnige Ballverluste und das Auslassen großer Chancen eingeladen, zum 1 zu 2 zu verkürzen und das Spiel nochmals spannend zu machen. Nach dem erlösenden 3 zu 1 war die Partie dann aber gelaufen und es durfte sich nach 2015 erneut über den Pokal gefreut werden.

Den Jungs von der Luther gebührt ein riesen Respekt, sind sie doch ohne Ersatzspieler angereist und haben das Turnier komplett gespielt - nicht so wie andere, die es dann eher vorzogen, unabgemeldet fern zu bleiben. 

Ein großer Dank geht auch an den Veranstalter, Victoria Clarholz, für das wie immer gut organisierte Turnier - schade, dass wieder einmal so wenige Mannschaften teilgenommen haben.

Die siegreiche Mannschaft des SVS:
Giovanni Taverna, Trainer Maxe Westerbarkei, Oliver Spindler, Ingo Schneeweis, Frank Schwarze, Markus Düspohl (h.v.l.)
Dennis Brockmann, Peter Tarnowski, Jens Brinktrine, Michael Küpper, Alexander Lewike (v.v.l.)

Die siegreiche Mannschaft des SVS: Giovanni Taverna, Trainer Maxe Westerbarkei, Oliver Spindler, Ingo Schneeweis, Frank Schwarze, Markus Düspohl (h.v.l.) Dennis Brockmann, Peter Tarnowski, Jens Brinktrine, Michael Küpper, Alexander Lewike (v.v.l.)

Ü32 wird erneut Hallenstadtmeister / Ü50 knapp in Vorrunde gescheitert

07.01.2018 (Dü)

Die Ü32 erringt den ersten Titel des Jahres!

Nach 2016 und 2017 holte sich die Mannschaft von Coach Markus 'Maxe' Westerbarkei auch in diesem Jahr den Titel des 'Gütersloher Stadtmeisters'. In einem Turnier mit 6 Mannschaften, Modus 'Jeder-gegen-Jeden' gab es in der Isselhorster Turnhalle folgende Ergebnisse:

4:0 gegen Aramäer Gütersloh
4:0 gegen 1. FC Isselhorst
1:2 gegen Blau-Weiß Gütersloh
9:2 gegen SV Avenwedde
4:2 gegen TuS Friedrichsdorf

Die erfolgreiche Mannschaft:

H. v. l.: Giovanni Taverna, Michael Essers, Nils De Carnée, Michael Wessling, Glenn Harvey, Markus Westerbarkei
V. v. l..: Jens Brinktrine, Sven Schalück, Adrian Olak, Peter Tarnowski 

 

Am Vortag schied an gleicher Stelle eine stark ersatzgeschwächte Ü50 mit gerade einmal 4 Feldspieler nur aufgrund des schlechteren Torverhältnisses in der Vorrunde der Hallenkreismeisterschaft aus. Die Ergebnisse:

0:0 gegen SC Verl
0:2 gegen Spvg. Steinhagen
0:0 gegen SG Isselhorst-Ummeln

Es spielten: Andreas Braend (Tor), Ralf Bentlage, Detlef Fichtner, Jochen Sandjohann, Eckard Spekowius

 

Unser Dank gilt insbesondere dem Veranstalter, 1. FC Isselhorst, für die gewohnt gute Organisation und Gastfreundschaft. 

Ü50-Kreis- und Ü32-Stadtmeisterschaften

03.01.2018 (Dü)

Am 6. Januar tritt unsere Ü50 bei den 1. Hallenkreismeisterschaften in dieser Altersklasse an. Ausrichter ist der 1. FC Isselhorst, der auch als einer der hohen Favoriten ins Rennen geht.

Anstoß in der Isselhorster Turnhalle ist um 14:00 Uhr.

 

Die Ü32 bestreitet am 7. Januar, ebenfalls ab 14:00 Uhr und in der Isselhorster Turnhalle die Hallenstadtmeisterschaften - und möchte den Titel verteidigen.

 

Mehr zu den Hallenterminen und die Spielpläne gibt es hier!

14.10.2017

Ü32 gewinnt Platz 3 im Landratscup 2017

Im kleinen Finale des Landratscup setzte sich heute der SV Spexard souverän mit 7:0 gegen den letztjährigen Cupgewinner, VfB Schloß Holte, durch.

Beide Mannschaften traten ersatzgeschwächt an, wobei die Truppe von Markus "Maxe" Westerbarkei dies besser verkraftete.

Der Drops war innerhalb von 6 Minuten gelutscht, in denen Adrian Olak (21. und 23. Minute), Peter Tarnowski (24.) und Geburtstagskind Michael Wessling per Handelfmeter (26.) den hochverdienten Pausenstand herstellten. Michael Wessling klärte bei der einzigen Holter Chance quasi per Pausenpfiff artistisch auf der Linie.

Nach der Halbzeit trafen dann nochmals Michael Wessling (43.), Adrian Olak (49.) und Peter Tarnowski (50.) in einem zu einem Sommerkick gewandelten Finalspiel.

Nach langer Verletzungszeit kam Ghezim Mehmeti zu einem Einsatz über die komplette zweite Halbzeit und unsere Oldies, Eckhard Spekowius und Jochen Sandjohann, durften auch nochmals Landratscupluft schnuppern.

Alles in allem ein schöner Abschluss einer tollen Saison unsere Jungs. Super gemacht! Herzlichen Glückwunsch!

Wenn im Halbfinale ein klein wenig mehr Glück vorhanden gewesen wäre, hätten auch wir im Finale eine gute Figur machen können. So musste sich im LRC-Finale die SG Varensell-Neuenkirchen mit Germania Westerwiehe auseinandersetzen. Hier behielt Germania letzten Endes mit 5:0 die Oberhand. Herzlichen Glückwunsch von Spexard nach Westerwiehe.

Hinten von links: Markus Westerbarkei, Ingo Schneeweis, Oliver Spindler, Jochen Sandjohann, Nils De Carnee, Michael Wessling, Alexander Lewike, Eckhard Spekowius, Markus Düspohl, Dennis Brockmann

Vorne von links: Dennis Pawletta, Jens Brinktrine, Peter Tarnowski, Giovanni Taverna, Adrian Olak, Ghezim Mehmeti, Glenn Harwey

Glückwunsch Jungs!!!

27.09.2017 (Dü)

Traum vom LRC-Finaleinzug geplatzt

Nach einem großen Kampf musste sich heute Abend die Ü32 im Halbfinale des Landratscups gegen die SG Varensell-Neuenkirchen mit 1 zu 2 nach Verlängerung geschlagen geben.

Die Mannschaft von Trainer Markus 'Maxe' Westerbarkei begann konzentriert und setzte die ersten Akzente. Gejubelt wurde kurz, als Adrian Olak eine Flanke von Jens Brinktrine verwertete - der Schiedsrichter entschied aber leider korrekt auf Abseits. In der 22. Minute gab es dann allerdings den ersten Dämpfer, als nach einer Ecke der Ball über Umwege glücklich den Weg in das von Sven Schalück gehütete Tor des SVS fand.

Kurz vor dem Pausenpfiff dann der Ausgleich, als Peter Tarnowski dem Torwart beim eins gegen eins keine Chance ließ.

Die zweite Halbzeit begann verfahren und war von Hektik auf beiden Seiten geprägt, Tor fielen keine.

So ging es in die Verlängerung, in der die Gäste nach 4 Minuten in Führung gingen. Der SVS hatte noch große Chancen zum Ausgleich -  Giovanni Taverna, Nils De Carnee und Tim Junker fehlte aber das letzte Quäntchen Glück.

Unterm Strich ein starker Auftritt unserer Jungs gegen eine junge und topfitte Varensell-Neuenkirchener Mannschaft. "Wir haben gegen einen sehr guten Gegner sogar die besseren Torchancen gehabt, jeden Zweikampf angenommen und sind gelaufen was das Zeug hält", so der Trainer Maxe Westerbarkei nach dem Abpfiff. "Wir fahren mit erhobenen Haupt am 14.10. zum Spiel um Platz 3 in Holte, weil wir genauso ein würdiger Finalgegner gewesen wären.". Der Gegner im 'kleinen Finale' wird in der Partie VfB Schloß Holte gegen Germania Westerwiehe ermittelt(30.09., 17:00 Uhr).

Ein Dank gilt allen, die auf und neben dem Platz für unsere Mannschaft 'gekämpft' und die Daumen gedrückt haben!

Zum Schluss noch die Gratulation an den heutigen Gegner, die SG Varensell-Neuenkirchen, und viel Erfolg im Endspiel!

Für den SVS spielten:
Sven Schalück - Glenn Harvey (70. Alexander Lewike), Michael Essers, Nils De Carnee, Michael Ludewig - Giovanni Taverna, Adrian Olak, Jens Brinktrine (63. Dennis Brockmann), Tim Junker, Ingo Schneeweis - Peter Tarnowski

Oliver Spindler, Leo Krebs, Gezim Mehmeti, Dennis Pawletta, Timo Kleinemeier standen weiter im Aufgebot.

Update 30.09.:
Der Gegner im Spiel um Platz drei steht fest: Der letztjährigen Landratscup-Sieger VfB Schloß Holte verlor sein Halbfinale gegen Germania Westerwiehe mit 1:3.

 

 

Der Landratscup bei fussball.de

24.09.2017

Am 27. September 2017 um 19:30 Uhr ist der SVS Gastgeber im Halbfinale des Landratscups. Gegner wird die SG Varensell-Neuenkirchen sein, die unserer Ü32 in der Vorrunde die einzige Niederlage beschert hat. Die Mannschaft ist also gewarnt!

Zum Abschluss der Vorrunde belegt der SV Spexard den ersten Platz, vor dem VfB Schloß-Holte und Germania Westerwiehe, die das zweite Halbfinale spielen. Die SG Varensell-Neuenkirchen belegte den vierten Platz und verwies den heimlichen Favoriten, TuS Friedrichsdorf, auf den fünften Platz. Somit sind die Tipper, wie auch Aramäer Gütersloh und der TSV Amshausen, aus dem laufenden Wettbewerb ausgeschieden.

Der SVS freut sich über jede Unterstützung am 27., um die Hoffnung auf einen erneuten Landratscup-Sieg am Leben zu erhalten!

Der Landratscup bei fussball.de

 

01.09.2017

Mit einem 4 zu 1 Heimsieg gegen den TSV Amshausen machen die Ü32er des SV Spexard den Halbfinaleinzug im Landratscup perfekt!

Die Truppe von Coach Markus 'Maxe' Westerbarkei ging bereits früh durch ein Eigentor des Amshauseners Jochen Kell (3. Minute) in Führung, konnte dann in der ersten Halbzeit die Feldüberlegenheit nicht in weitere Tore umsetzen. So gab es direkt nach der Halbzeitpause den Ausgleich zum 1:1 (Andre Desnica, 48.). Ein von Giovanni Taverna verwandelter Foulelfmeter (Ingo Schneeweis wurde gefoult) brachte die Mannschaft in der 55. Minute wieder in die Siegerspur. Peter Tarnowski machte dann mit zwei Treffern in der 76. und 80. den Sieg perfekt.

Gegen wen der Landratscupsieger von 2015 im Halbfinale spielt, stellt sich erst in den nächsten Wochen heraus, wenn die letzten Gruppenspiele gespielt werden.

Derzeitiger Termin für das Halbfinale ist der 30. September 2017, 16:30 Uhr!

Modus hier: 
1. gegen 4. der Vorrundengruppe
2. gegen 3. der Vorrundengruppe

Der Landratscup bei fussball.de

 

26.08.2017

Trotz des Fehlens von 5 Stammspielern erreichten die Ü32er im Landratscup-Spiel bei Germania Westerwiehe ein 0:0. Dank der super kämpferischen und taktisch disziplinierten Leistung voll und ganz gerecht. Damit bleibt der SVS vorerst Tabellenführer - und der Halbfinaleinzug ist fast perfekt. Der Deckel soll im Heimspiel gegen den TSV Amshausen am Freitag, 01.09.2017, 19:30 Uhr drauf gemacht werden!

Hier geht's zum Landratscup bei fussball.de

 

08.07.2017

Ü32-Kleinfeld - 1:2 Niederlage gegen Victoria Clarholz lässt SVS auf den dritten Tabellenplatz zurückfallen - dies führt durch das schlechtere Torverhältnis zum Ausscheiden.

Hier geht's zum Ü32-Kleinfeld bei fußball.de

 

24.06.2017

Ü40 belegt einen guten dritten Platz bei den Kreismeisterschaften in Clarholz.

Hier die Übersicht über die Ergebnísse der KM

 

09.06.2017

Bei der Ü50-Kreismeisterschaft am 09.06. (bei Germania Westerwiehe) wartete eine Hammergruppe für den SVS. Unterm Strich gab es den dritten Platz in der Gruppe hinter SC Verl und dem FC Isselhorst (der den Pokal holte).

Hier die Übersicht über die Ergebnisse der KM