Link zur Alten Herren Seite bei Google
» Direkt zum Kalender

Zurück zur Übersicht News

Alte Herren - Ü32 + Ü40

Spechte jetzt Rekord-Titelträger

Fußball: Alte Herren des SV Spexard gewinnen zum vierten Mal den Landratscup

Harsewinkel. Der neue Gewinner des Landratscup heißt SV Spexard. Im Finale schlug die Elf von Trainer Markus Westerbarkei am Samstag den TuS Friedrichsdorf mit 4:2.

Damit sind die Ü32-Fußballer der "Spechte" nun auch Rekordtitelträger bei der inoffiziellen Fußballmeisterschaft für Alte Herren im Kreis Gütersloh, denn sie haben den begehrten Wanderpokal bereits zum vierten Mal an die Bruder-Konrad-Straße geholt. Die Alten Spechte hatte diesmal aber die Glücksfee auf ihrer Seite. "Wir haben eine tolle Serie gespielt, aber im Finale waren die Friedrichsdorfer klar besser. Dafür haben wir die Tore gemacht", räumte Markus Westerbarkei ein, als der Kreisvorsitzende Reinhard Mainka und Spielleiter Thorsten Markötter seiner Mannschaft den Pokal überreichten.

Auf dem Platz an der Marienfelder Klosterpforte, wo der Landratscup nun schon seit acht Jahren entschieden wird, waren die Spexarder durch ein Eigentor des Friedrichsdorfers Markus Köhler (2.) in Führung gegangen. Leo Krebs legte zum 2:0 (10.) nach. Als Paulo Lopes (14.) den Anschlusstreffer markiert hatte, schlug Krebs noch einmal zu (40.). Beim Stand von 3:1 war noch alles offen "und der TuS hatte unsere schnellen Spieler gut im Griff, die konnten sich gar nicht entfalten", urteilte Westerbarkei. Folgerichtig kam "Tippe" durch Attila Özel (45.) auch zum Anschlusstreffer. Mit dem 4:2 (69.) durch Guido Schalück kauften die Spexarder, bei denen mit Giovanni Taverna auch der Trainer des Westfalenligateams mit- mischte, den Friedrichsdorfern endgültig den Schneid ab. "Das war für uns der Genickbruch, danach lief nichts mehr", gab Trainer Benedikt Kleeberg-Biegerl zu, dass sein Team das Spiel frühzeitig abgehakt hatte.

Vor dem Finale und der anschließenden Party in der Klosterpforte hatten sich Rot-Weiß Mastholte und Victoria Clarholz im Spiel um Platz drei gegenübergestanden. Nach dem 2:2 am Ende der regulären Spielzeit und einer der torlosen Verlängerung setzten sich die Mastholter im Elfmeterschießen mit 9:8 durch.

Für den Gewinner des Landratcups kamen folgende Spieler zum Einsatz: Timo Appelt, Ingo Schneeweiß, Michael Ludewig, Oliver Teschke, Giovanni Taverna, Jens Brinktrine, Leo Krebs, Tim Junker, Mario Herrero, Christian Kohlmeier, Peter Tarnowski, Timo Kleinemeier, Michael Weßling, Guido Schalück, Sven Schalück, Dennis Pawletta, Marcus Stühlinger, Tobias Bermpohl.

 

Zurück zur Übersicht News

Alte Herren - Ü 50